Zum Inhalt springen

Geflügelbrühe

Geflügelbrühe

  • 500g    Champignons
  • 5          Karotten
  • 2          Stangen Staudensellerie
  • 2          Stangen Lauch
  • 1          Knollensellerie
  • 1          ganzes Suppenhuhn
  • 5          Lorbeerblätter
  • 10        schwarze Pfefferkörner
  • 10        Nelken, ganz
  • 5          Wacholderbeeren, leicht angedrückt
  • 2          große Zwiebeln, halbiert, ungeschält
  •             Petersilienstängel
  • 5          Liter Wasser
  • 0,75Lt Weißwein

Das Gemüse putzen und in walnussgroße Stücke schneiden. Die Zwiebelhälften im Topf in Öl auf der Schnittfläche angehen und bräunliche Farbe ziehen lassen, geschnittenes Gemüse OHNE Lauch, der würde nur bitter werden, dazugeben. Gemüse angehen lassen, Gewürze und Kräuter dazugeben, mit Weißwein ablöschen. Einmal richtig aufkochen lassen, dann mit dem Wasser auffüllen. Das ganze Huhn und den geschnittenen Lauch mit dem Petersilie dazugeben, noch einmal richtig aufkochen lassen, und dann bei kleinster Flamme 3 bis 4 Stunden langsam köcheln lassen. Zwischendurch das nach oben aufsteigende Fett mit einer Kelle abschöpfen. Bitte von Anfang kein Salz dazugeben, das trocknet das Huhn nur aus. Abgeschmeckt wird die Brühe erst wenn sie entsprechend kräftig und das Huhn weich gegart ist.

Solch eine Geflügelbrühe eignet sich hervorragend schon als eigenständige Suppe. Aber man kann sie auch toll als Basis verwenden, für ein Pilzrisotto zum Beispiel, oder überall wo man Brühe zum ablöschen oder auffüllen braucht. Am besten haltbar ist sie in Eiswürfelformen abgefüllt und eingefroren. So hat man Brühe im Haus und kann die Würfel einzeln enttnehmen.

Freiwillige Spende

Dieser Blog wird in privater Regie betrieben. Alle Rezepte und Fotos sind von mir selber. Dies bedeutet neben Spaß und Vergnügen auch sehr viel Arbeit. 1 Euro ist dabei einfach nur eine Form der Wertschätzung. Und genau so ist es auch von mir angedacht. In meinem Blog steckt viel Herzblut und Liebe zum Detail, und viele gute Rezepte. Und gute Rezepte zusammen zu tragen ist eine jahrelange Arbeit. Rezepte, die auch funktionieren. All meine Gerichte hier sind gekocht und nicht spektakuläres Food Design! Ich freue mich wirklich sehr über jeden Euro, der hier verbucht wird. Auch damit ich meine Arbeit für den guten Geschmack weiterführen kann. Einen lieben Dank für JEDEN € !!!

€1,00

 

%d Bloggern gefällt das: